Eltern / Elternarbeit

Elternarbeit

Eine moderne Schule vermittelt nicht nur Wissen, sondern unterstützt auch die Entwicklung und die Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler. Die Basis dafür ist eine enge und lebendige Zusammenarbeit zwischen der Schule und den Eltern. In der Elternarbeit möchten wir hier ein Bindeglied darstellen.

Um gute Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Lernen zu schaffen, sollen alle Seiten miteinander und füreinander vertrauensvoll zusammenarbeiten. Die Familien haben einen große Einfluss auf die Lernentwicklung der Kinder. Nach empirischen Befunden ist der Einfluss der Familien auf Lesekompetenz und die mathematische bzw. naturwissenschaftliche Kompetenzen der Kinder doppelt so stark wie der Einfluss der Schule, der Lehrer, der Einfluss von Unterricht.

Als Elternarbeit ermöglichen wir den Eltern, durch verschiedene Seminare, Kurse, Veranstaltungen und Ausflüge engen Kontakt mit der Schule zu haben und sich aktiv am Schulgeschehen zu beteiligen.

Für den Bereich der Elternarbeit gibt es an unserer Schule einen bzw. eine Elternbeauftragte/n. Sie stellen die Kontakte mit den Eltern her, pflegen diese Kontakte, stehen als Vermittler zwischen Elternhaus und Schule zur Verfügung und dienen, bei Gesprächen auch als Übersetzer.

Hausbesuche

Im Schulleben muss sichergestellt werden, dass die Eltern über die schulische Entwicklung des Kindes informiert sind. Daher ist die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule sehr wichtig, und Hausbesuche sind eine effektivsten Formen der Kooperation.

Hausbesuche zeigten ein deutliches Interesse der Lehrer bzw. der Schule, für die schulischen Leistungen der SuS. Durch die Hausbesuche werden gegenseitiges Vertrauen und Nähe zwischen Schule und Eltern entwickelt. Manche Eltern erwarten kaum Anerkennung von der Schule, weil sie in ihrer eigenen Schulzeit andere Erfahrungen gemacht haben. Bei manchen Eltern besteht gegenüber der Schule eine soziokulturelle Zugangssperre. Für die sozial schwächeren Familien ist es eine Gelegenheit, Fragen zu stellen und Probleme anzusprechen.

Während der Hausbesuche haben die Lehrer auch die Möglichkeit, über das soziale und räumliche Umfeld des Kindes Informationen zu bekommen, so wird die psychische Situation des Kindes für die Lehrer verständlicher.

Bei den Hausbesuchen wird vor allem über Schulische Belange besprochen.

Idealerweise sollen deshalb zwei Lehrer (z.B. Fachlehrer und Elternberatung, Fachlehrer und Jugendarbeit) gemeinsam einen Hausbesuch durchführen. Vor dem Hausbesuch werden die Informationen über die Leistungen und das soziale Verhalten des Schülers von den jeweiligen Lehrern eingeholt werden. Die Hausbesuche werden protokoliert.

Seminare

Im Bereich Elternarbeit werden vielfältige Veranstaltungen und Aktivitäten im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich angeboten.

Hier sind einige Bespiele:

  • Pilates-Kurs, Volleyball-Turnier
  • Mal Wettbewerb
  • Seniorenheim-Besuch, Kinder-Hilfe Projekte
  • Literatur-Cafe (gemeinsam ein Buch lesen)
  • Seminare (über Bildung, Gesundheit, Sicherheit): in der Schule organisieren und außerhalb der Schule teilnehmen. Psychologen, Pädagogen und Hauptkommisare werden eingeladen.
  • Kino-Abend, Bowling
  • Ausflüge innerhalb und außerhalb Deutschlands
  • Veranstaltungen für spezielle Tage organisieren (Tag der Lehrer, Muttertag …)
  • Nachbarschaftsfeste

„Kinder brauchen Grenzen – aber welche“

Den sehr intensiven Bemühungen unserer Elternbetreuerin Frau Inci war es zu verdanken, dass sich Eltern, Lehrer und geladene Gäste an einem besonderen Ereignis erfreuen konnten: der renommierte, weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte Pädagoge und Erziehungsberater Jan-Uwe Rogge war im neuen Kinosaal des Gymnasium und der Realschule Dialog zu Gast. Er hielt einen beeindruckenden ...

Read More

Nachrichten aus der Elternarbeit

  Nach wie vor zeigt sich die Elternarbeit an unseren Schulen sehr aktiv. Frau Inci und Frau Ünsal bemühen sich, die verschiedensten Themenangebote zu entwickeln, unter anderem sind dies: Seminarabende, wie zum Beispiel Anti-Mobbing- Seminare in Kooperation mit der Polizei Kinoabende Persönliche Begegnungen, wie zum Beispiel bei einem Elternfrühstück Feiern zu besonderen Anlässen, wie zum ...

Read More

Hausbesuche

Im Schulleben muss sichergestellt werden, dass die Eltern über die schulische Entwicklung des Kindes informiert sind. Daher ist die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule sehr wichtig und Hausbesuche sind eine von diversen Formen der Kooperation. Hausbesuche zeigten ein deutliches Interesse der Lehrer für die, dass die Schule sich für die schulische Leistungen der SuS. Durch ...

Read More

Gymnasium & Realschule Dialog

Arnsberger Str. 11 | 51065 Köln

T: 0221 968 198 12
F: 0221 968 198 14

E-Mail: info@gymnasiumdialog.de